Impfen

Impfen

Aktuelle Situation

Terminvereinbarungen für das Impfzentrum

Wegen der hohen Nachfrage in unserem Impfzentrum in Dasing sind Impfungen nur noch mit vorab Terminvereinbarung möglich. Freie Termine werden regelmäßig eingestellt und können über www.impfzentren.bayern gebucht werden.

Wer keinen Zugang zum Internet hat, kann einen Impftermin auch telefonisch vereinbaren, unter 089 244188110 (Fa. Vitolus; Mo – Fr. 10 bis 18 Uhr). Das Call Center hat jedoch auch nur Zugriff auf die online verfügbaren Termine, es kann nicht auf zusätzliche Termine zugreifen.

 

Aktuelle Öffnungstage 

Montag, 06.12., 10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Dienstag 07.12, 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch 08.12, 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag 09.12., 12:00 Uhr – 19:00 Uhr
Freitag 10.12., 12:00 Uhr – 19:00 Uhr

Montag, 13.12., 10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Dienstag 14.12, 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch 15.12, 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag 16.12., 12:00 Uhr – 19:00 Uhr
Freitag 17.12., 12:00 Uhr – 19:00 Uhr

In Kürze sollen die Öffnungszeiten auf Samstag/Sonntag erweitert werden. Das Impfzentrum Kissing wird in Kürze seinen Betrieb wieder aufnehmen.

 

Bitte mitbringen:

Für Erst- und Zweitimpfungen:
● Personalausweis oder einen anderen Lichtbildausweis
● Sofern der Wohnort nicht aus dem Lichtbildausweis hervorgeht, entweder eine deutsche Krankenversicherungskarte oder einen Nachweis über den Wohnsitz bzw. den gewöhnlichen Aufenthaltsort in Deutschland (z.B. Meldebescheinigung)
● Impfpass (sofern vorhanden)
● Wenn die Erstimpfung im Impfzentrum stattgefunden hat, den Ausdruck aus dem Arztzimmer „Dokumentation Erstimpfung“ (nicht den digitalen Impfnachweis das “digitale COVID-Zertifikat der EU”)

Für Auffrischungsimpfungen zusätzlich:

● Nachweis über die vorherigen Impfungen. Nur wer diese vorweisen kann, kann eine Auffrischungsimpfung bekommen. Wer seine Dokumente zu bisherigen Impfungen verloren hat, kann diese hier beantragen:

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und
Lebensmittelsicherheit
Digitales Impfarchiv der bayerischen
Corona-Impfzentren
Schweinauer Hauptstr. 80
90441 Nürnberg
Kontakt: impfarchiv@lgl.bayern.de

 

Bitte beachten:
● Im Impfzentrum gilt FFP2-Maskenpflicht.

● Begleitpersonen: Wegen des großen Andrangs im Impfzentrum können Begleitpersonen grundsätzlich nicht mit in das Impfzentrum kommen. Ausnahme: Die Begleitung des Impfpatienten ist erforderlich (z.B. von Minderjährigen und Personen, die aufgrund von körperlichen Einschränkungen oder Sprachbarrieren auf eine Begleitung angewiesen sind.
● 14 Tage vor und nach einer Lebendimpfung (z.B. Mumps, Masern, Röteln, Gelbfieber) kann keine Corona-Impfung erfolgen. Bei allen anderen Impfungen (z.B. Grippe) muss kein zeitlicher Mindestabstand eingehalten werden.
● Bei einer Impfung mit BioNTech kann die Zweitimpfung drei bis sechs Wochen nach der Erstimpfung, bei einer Impfung mit Moderna vier bis sechs Wochen nach der Erstimpfung erfolgen.
● Sind die Impfpatienten noch keine 16 Jahre alt, muss mindestens ein Sorgeberechtigter mit in das Impfzentrum kommen.
● Das Aufklärungsgespräch findet auf Deutsch statt. Sollte die zu impfende Person nicht über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, wird sie darum gebeten, eine Übersetzerin oder einen Übersetzer (z.B. Verwandter oder Bekannter) mit in das Impfzentrum bringen.

 

Wer kann eine Auffrischungsimpfung bekommen?

Jeder ab 18 Jahren, dessen Zweitimpfung mindestens fünf Monate zurückliegt (tagesgenau – am 18. November beispielsweise darf die zweite Impfung nicht später als am 18. Juni gewesen sein). Einschränkungen gibt es für Genesene, siehe unten.

Patienten, die mit Johnson&Johnson geimpft wurden, erhalten einen mRNA Impfstoff nach frühestens vier Wochen.

Auffrischungsimpfungen werden mit BioNTech oder Moderna (nur ab 30 Jahren) je nach Verfügbarkeit durchgeführt.

 

Genesene

• Personen, die noch keine Impfung erhalten und eine Corona-Infektion durchgemacht haben, erhalten in der Regel 6 Monate nach der Erkrankung eine Impfung.
• Wer nach der ersten Impfung mit BioNTech, Moderna oder Astra Zeneca an Corona erkrankte, bekommt frühestens vier Wochen nach der Infektion seine Zweitimpfung.
• Wer nach einer Grundimmunisierung (d.h. zwei Impfungen mit BioNTech, Moderna oder Astra Zeneca bzw. einer Impfung mit Johnson & Johnson) an Corona erkrankte, bekommt ab sechs Monaten nach der vorangegangenen Infektion eine Auffrischungsimpfung.
• Wer zuerst an Corona erkrankte und danach die erste Impfung mit BioNTech, Moderna oder AstraZeneca erhalten hat, bekommt sechs Monate nach der vorangegangenen Impfung eine Auffrischungsimpfung.

 

Wo kann ich  mich sonst noch impfen lassen?

Außer im Impfzentrum Dasing kann man sich auch bei vielen niedergelassenen Ärzten impfen lassen. Fragen Sie Ihren Hausarzt oder Facharzt!

Auch viele Betriebsärzte impfen.

Darüber hinaus können Sie sich auch außerhalb des Landkreises impfen lassen. Einen Überblick für ganz Bayern bietet das Gesundheitsministerium auf seiner Seite.

Corona-Impfung in Leichter Sprache

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Film zur Corona-Impfung in Leichter Sprache vom Büro für Leichte Sprache Regensburg

Warum impfen?

Das Impfzentrum im Landkreis

Das Impfzentrum in Dasing wird im Auftrag des Landratsamtes betrieben von der Firma Vitolus aus München. Es liegt im Gewerbegebiet Acht 300 (Carl-von-Linde Str. 6, 86453 Dasing) und ist von der Ausfahrt Gallenbach aus gut erreichbar und durchgehend beschildert.

Impfen in den Arztpraxen

Seit dem 1. April 2021 wird in vielen Hausarzt- und Facharztpraxen geimpft. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt bzw. Facharzt, wenn Sie sich impfen lassen möchten.

Informationen zur Impfung erhalten Sie auch auf der Internetseite des Bayerischen Gesundheitsministeriums: www.stmgp.bayern.de/coronavirus/impfung/