Aushilfen für Pflegeheime gesucht - Landrat ruft zur Unterstützung auf

Durch die neue Corona-Variante Omikron ist zu befürchten, dass in naher Zukunft Pflegekräfte erkranken oder sich in Quarantäne befinden werden. In den Pflegeeinrichtungen im Landkreis Aichach-Friedberg besteht schon jetzt ein Mangel an Pflegepersonal. Daher suchen die Pflegeheime dringend nach Aushilfskräften. Das Landratsamt unterstützt sie bei der Suche und bildet dafür vorübergehend einen Corona-Pflegepool.

„Die Pflegeheime und deren Personal sind seit bald zwei Jahren fast durchgehend in einer Ausnahmesituation. Nun gilt es mit der Omikronwelle noch einmal einen echten Kraftakt zu bewältigen, für den die Pflegeheime jede Unterstützung brauchen können“, sagt Landrat Dr. Klaus Metzger. Er appelliert an alle, die sich eine vorübergehende Helfertätigkeit vorstellen können, sich zu melden. Nicht zwangsläufig müssen die Helfer über eine Qualifikation als Pflegefachkraft verfügen. Insbesondere Hilfskräfte oder Menschen in pflegeähnlichen Berufen sind willkommen und werden von Fachkräften angeleitet. Auch Beschäftigte oder Selbstständige aus den Berufsgruppen der Heilmittelerbringer könnten als Aushilfskräfte in einem Pflegeheim arbeiten.

Wer zeitlich begrenzt eine Aushilfstätigkeit in einem Pflegeheim übernehmen möchte, soll sich unter der E-Mail-Adresse: altenhilfe@lra-aic-fdb.de beim Landratsamt Aichach-Friedberg mit folgenden Angaben melden: Vorname, Name, Wohnort, telefonische Kontaktmöglichkeit, Grundqualifikation. Alternativ kann die Bewerbung auch telefonisch erfolgen: 08251 92-138.