Testen & Impfen

Testen lassen

PCR-Test und Antigen-Schnelltest im Testzentrum Aichach

Testzentrum Aichach
Am Plattenberg 12 (Innenhof)
86551 Aichach

Öffnungszeiten:

• Mo. bis Fr. 8:00 – 12:45 Uhr und 13:30 – 16:30 Uhr
• Sa. und So. 10:00 – 13:00 Uhr und 13:45 – 18:00 Uhr

An dieser Corona-Teststation für den Landkreis können Sie sich für einen PCR-Test oder einen Antigen-Schnelltest anmelden:

Anmeldeformular für kostenlosen Test

Für alle, die keinen Anspruch auf einen kostenlosen Test haben (siehe unten), kostet ein Schnelltest im Testzentrum des Landkreises 17 Euro, ein PCR-Test 69 Euro (davon über 60 Euro Laborkosten).

Anmeldeformular für Selbstzahler

 

Wer ohne Anmeldung kommt, muss mit längeren Wartezeiten rechnen. Zudem muss die Registrierung dann vor Ort erfolgen.

Hinweis

An der Teststation ist nur ein Abstrich möglich, keine Untersuchung und auch keine Krankschreibung. Wer mit akuten Symptomen eines Atemwegsinfekts erkrankt ist und eine Covid-19-Infektion abklären möchte, wendet sich besser an den Hausarzt. Wie bei der jeweiligen Praxis die Abläufe sind, sollte der Patient vor dem Arztbesuch telefonisch klären.

Den Hausbesuchsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB) erreichen Sie unter Tel. 116 117.

PCR-Test

Auch Kinder unter sechs Jahren können im Testzentrum in Aichach mit einem PCR-Test getestet werden.

Sollte Ihr PCR-Testergebnis positiv sein, werden Sie in jedem Fall schnellstmöglich kontaktiert. Ihr PCR-Testergebnis können Sie auch online abrufen.

Antigen-Schnelltest

Kinder und Jugendliche unter 16 benötigen für den Schnelltest die Einverständniserklärung eines Sorgeberechtigten. Zu dieser Erklärung kommt man bei der Registrierung automatisch, wenn bei Eingabe des Geburtsdatums festgestellt wird, dass die Person unter 16 Jahre alt ist.

Auch für Kinder unter sechs Jahren werden Schnelltests durchgeführt, allerdings mittels eines Rachenabstriches (also nicht durch die Nase).

Das Ergebnis des Schnelltests bekommen Sie innerhalb von etwa 20 Minuten direkt vor Ort.

Weitere Testmöglichkeiten im Landkreis - wer darf kostenlos?

Wer kann sich ab 11. Oktober noch kostenlos testen lassen?

Die Bayerische Staatsregierung hat beschlossen, dass Corona-Tests ab 11. Oktober nur noch für bestimmte Personengruppen kostenlos sind, ein Nachweis ist jeweils erforderlich:

• Menschen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können
• Kinder, die höchstens elf Jahre alt oder in den letzten drei Monaten zwölf geworden sind
• leicht symptomatische Kinder („Schnupfenkinder“)
• Besucherinnen und Besucher von Pflege- und Betreuungseinrichtungen (Angaben werden stichprobenartig kontrolliert); nicht in Apotheken!
• Beschäftigte von Pflege- und Betreuungseinrichtungen
• Kontaktpersonen, bei Warnhinweisen der Corona-Warn-App
• bei Ausbruchsgeschehen in Einrichtungen
• Tests zur Beendigung der Quarantäne,
• Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel
• Tests zur Bestätigung eines positiven Antigen-, Pooling oder Selbst-Test
• Personen, die in Einrichtungen wie z. B. Krankenhäusern, Dialyseeinrichtungen, Entbindungseinrichtungen behandelt oder untergebracht werden sollen und die Einrichtung einen solchen Test fordert

  • bis 30. November außerdem: Studierende (nur Anspruch auf Antigen-Schnelltests); nicht in Apotheken (generell bei den Hochschulen selbst)
  • bis 17. Dezember außerdem: Stillende Mütter
  • bis 31. Dezember außerdem:
    – Personen unter 18 Jahren
    – Schwangere (während der gesamten Schwangerschaft)
    – Studierende, die mit einem vom Paul-Ehrlich-Institut nicht anerkannten Impfstoff geimpft wurden (z.B. Sputnik)

Für alle anderen sind Corona-Tests seit 11. Oktober kostenpflichtig.

Testangebot im Landkreis ab 11. Oktober